Einen unerwartet großen Erfolg feierten die Lindauer Schrammeln und mit ihnen der Filmklub bei der Erstaufführung des inzwischen preisgekrönten Films „Leidenschaft nach Noten“ im Festsaal Fieberbrunn. Die Kombination von Musik, erzählten Geschichten und Film lockte auch zu einer ungewöhnlichen Nachmittagszeit fast 300 Zuschauer an und ein sichtlich begeistertes Publikum gab dem Projekt mehr als recht.

Anwesend war auch einer der Gründer der früheren Schrammeln, Pep Deisenberger, der es sich nicht nehmen ließ, seinen Stolz über die Wiedergründung zu bekunden. Für den Filmklub war der Nachmittag mehr als nur eine Werbung. Die Filmproduktion gibt es auch auf DVD, erhältlich unter anderem bei unserem Mitglied Heinz Jöbstl.