Das zweite Mal gastierte der Filmklub bei Gidi’s Genußwerkstatt zu Gasoid in Fieberbrunn. An die 200 Personen fanden den Weg und warteten geduldig auf den Einbruch der Dunkelheit um die vorbereitete Auswahl an Filmen aus dem Klubarchiv zu genießen. Brandneu war die Doku über das heurige Bourbon-Street-Festival, das von Heinz Jöbstl gedreht und von seinem Sohn Mike geschnitten wurde. Es folgte erstmals öffentlich der unterhaltsame Bericht über den spektakulären Umzug vom alten Altenwohnheim zum neuen Sozialzentrum, ein gelungener Film der bei strömenden Regen gedreht werden musste.

Öffentliche Premiere hatte auch der Spielfilm des jüngsten Mitgliedes des Klubs, Martha Schwaiger (11) mit ihrem Werk: „der Bär ist los“. Der Film erhielt große Anerkennung vom Publikum, unter den sich auch das bekannte Sänger- und Showduo „Marianne & Michael“ befand. Die mit Gold bei Landes- und Staatsmeisterschaft ausgezeichnete Spielfilmdokumentation „Leidenschaft nach Noten“ bereitete schließlich den humorigen Teil der Kinonacht vor: der skurrile Spielfilm „die Propheten“ zeigte ein paar Versionen des „mit Sicherheit“ bevorstehenden Weltuntergangs und zu Lachsalven reizte schließlich Heinz Jöbstls. Thriller „Himmelherrgottsakra II“, der mit großem Applaus bedacht wurde.
Ein Zusammenstellung von witzigen Kurzfilmen wie „die Reparatur“ von Josef Trixl und einige Staatsmeisterfilme im Minutencup würzten den Abschluss der Vorführung. Dann forderte das Publikum noch „Üwagwoscht“, die bekannte Satire, wo zwei alte Kinogeher beim Film „Ben Hur“ eingeschlafen sind und zwanzig Jahre später wieder aufwachen.

Alles in allem wieder einmal ein sehr erfolgreicher Abend für unseren Klub.

(c) www.foto-heinz.com