In einem Film kann man vieles kombinieren, in einem Verein auch: so fand die obligate Weihnachtsfeier zeitgleich mit der Eröffnung unseres neuen Klublokals statt, alles an einem Freitag, und zwar am 20. November des Jahres 2015. Mit dabei der langjährige Altbürgermeister Herbert Grander, der uns das neue Lokal in die Wege geleitet hat und unser neuer Bürgermeister Walter Astner, der sich ebenfalls von dem gelungenen Ambiente der Räumlichkeiten überzeugen wollte.

Gelabt von einer genialen Gerstlsuppe und wohlschmeckenden Brötchen liefen noch ein paar Wunschfilme über den großen Bildschirm, unter anderem das jüngste Werk unserer Filmjugend, der Film „um dreizehneinhalb Schilling“. Und der Stolz unseres Präsidenten, die nigelnagelneue Hightech Gläserspülmaschine, wurde dem zahlreich erschienenen Fachpublikum ebenfalls vorgestellt. Alles in allem ein gelungener Abend, der zu neuen Abenteuern animiert hat.